Das Ortswappen der Gemeinde Großkarolinenfeld

Der Löwe auf dem schwarzen Grund hat seinen Ursprung aus der Kaiserpfalz. Zur 150 Jahr Feier der Gemeinde erinnerte der Landrat von Aibling an die Herkunft der Einwohner, die ein eigenes Wappen haben wollten. Zu dem Löwen gesellten sich die Moorkolben, die auf die schwere Arbeit im Moor hinweisen soll. Der grüne Dreiberg stellt das Hochmoor und der Moorbach wird als silbernes Band dargestellt.

Das Ortswappen der Gemeinde Tattenhausen

In blau eine wachsende silberne Tanne, der schräg gekreuzt ein goldener Pfeil und eine goldene Ähre unterlegt sind. Die Bestandteile des Wappensbeziehensich auf die vorwiegendlandwirtschaftliche Strukturder Gemeinde und besonders auf den Gemeindeteil Hilperting.Dies wird symbolisiert durchdie goldene Ähre. Die silberne Tanne weist auf den Namen des Ortes „Thann” hin. Der goldene Pfeil soll einerseits die geschichtliche Entwicklung von Tattenhausen im Allgemeinen und im Einzelnen auf die früherenkirchlichen Beziehungen von Tattenhausen zum Kloster Herrenchiemsee zum Ausdruck bringen.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.