Presseberichte

Wohin geht der Weg der „Neuen Alten“?

Mittwoch, 06 Juni 2018 10:59
Zu diesem Thema hat die Seniorenbeauftrage der Gemeinde Großkarolinenfeld, Wiltrud Rothmayer, zum allwöchentlichen Seniorentreff im evangelischen Pfarrstadel die Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, Frau Christine Degenhart eingeladen. Frau Rothmayer wollte damit den politischen Mut der alten Menschen im Ort anregen. Und sie begann auch gleich mit dem geflügeltem Ausspruch der amerikanischen Schauspielerin Bette Davis: „Alter ist nichts für Feiglinge“. Sie fuhr fort. Alte Menschen müssen in unserer schnelllebigen Zeit viel Neues lernen. Sie sollen auch möglichst lange brauchbar sein. Dabei wies Frau Rothmayer auf die "Gesetzliche Grundlage für die Entwicklung des Seniorenpolitisches Gesamtkonzepts“ des Landkreises Rosenheim hin. Der Landkreis habe sich verpflichtet, durch eine kompetente „Steuerungsgruppe“ die Umsetzung der Maßnahmeempfehlungen zu begleiten. Dies sei ein vorsichtiger Anstoß zu einer Erweiterung der…

Fronleichnam in Großkarolinenfeld

Mittwoch, 06 Juni 2018 10:49
Im Zweijahresrhythmus mit Tattenhausen zogen die Großkarolinenfelder Gläubigen heuer am Sonntag nach dem Fronleichnamstag durch die Straßen des Ortes. Pfarrer Drago Curic, begleitet von den Vereinen mit ihren Fahnen, Kirchenchor, Bürgermeister, Gemeinderäte und Kommunionkinder mit zahleichen Gläubigen, trug das Allerheiligste durch das Unterdorf und Karolinenstraße, vorbei an festlich geschmückten Häusern. An den vier Altären wurde ein Kapitel der Heiligen Schrift verlesen und der Pfarrer spendete den Segen über Menschen, Wald und Flur. Musikalisch wurde der lange Prozessionszug von der „Kolberer Dorfmusi“, die auch den Festgottesdienst gestaltete, begleitet.
9 junge Christinnen und Christen ließen sich in der vollbesetzen evangelischen Karolinenkirche in Großkarolinenfeld konfirmieren. „Ihr habt das Bekenntnis zu unserem Glauben und zu unserer Kirche abgelegt und durch die Konfirmation werdet ihr jetzt vollwertige Mitglieder unserer Kirchengemeinde werden, so Pfarrer Richard Graupner bei seiner Festpredigt. Während Pfarrer Richard Graupner die einzelnen Konfirmanden segnete, verlasen die Konfirmanden des vergangenen Jahres den einzelnen Konfirmandenspruch der neuen Konfirmanden und hängten ihnen das Kreuz zur Erinnerung über. Den Willkommensgruß der Gemeinde sprach Stellvertretender Vertrauensmann des Kirchenvorstandes Dr. Helmut Neuberger und Wortgottesdienstleiterin Petra Neumeyer von der katholischen Nachbargemeinde sprach ein Grußwort. Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst vom Kirchenchor, unter der Leitung von Annette Steinbauer und Diethart Stecher mit dem Saxophon.
Beim „Goppern“, einem Bauernhof in Bichl Gemeinde Großkarolinenfeld wurde Geburtstag gefeiert. Die Austragsbäuerin Therese Hundhammer, die auf ein arbeitsreiches und erfülltes Leben zurückblicken kann, feierte im Kreise ihrer Familie den 85. Geburtstag. Eine große Schar Gratulanten kamen, darunter 2. Bürgermeisterin Lilo Wallner, Diakon Klaus Schießl von der katholischen Stadtkirche Bad Aibling und eine Abordnung des katholischen Frauenbundes Bad Aibling, um der Jubilarin Glück, Gesundheit und Gottes Segen zu wünschen. Therese Hundhammer ist in München geboren und nach dem Tod ihrer Mutter bei einer Verwandten in Ginsham aufgewachsen, wo sie bis zur Hochzeit auf dem landwirtschaftlichen Anwesen fleißig mitgearbeitet hat. Zwischenzeitlich war sie in der Küche bei dem renommierten Hotel Bachmaier in Rottach-Egern und in der Klosterküche auf der Fraueninsel als…

Firmung in Großkarolinenfeld

Dienstag, 29 Mai 2018 08:08
45 junge Christinnen und Christen des Pfarrverbandes Großkarolinenfeld/ Tattenhausen traten in der Pfarrkirche Hl. Blut mit ihren Paten an den Altar um das Sakrament der Firmung zu empfangen. Weihbischof Prof. Dr. Wolfgang Bischof legte den Firmlingen die Hand auf und salbte sie. Pfarrer Drago Curic, der schon seit 20 Jahren in Großkarolinenfeld den Firmungen bewohnte, assentierte dem Firmspender. In Anlehnung an das Matthäus Evangelium stellte der Weihbischof, einer sehr persönlichen gehaltenen Predigt, den Firmlingen die Frage: „Was ist dieser Jesus für euch? Die Firmung, so der Weihbischof soll euch in dieser Frage stärken und diese Frage sollt ihr euch immer wieder stellen. Der Firmgottesdienst wurde vom Jugendchor der Pfarrei, unter der Leitung von Stefan Hutter, musikalisch umrahmt. Zum Abschluss bedankte…

Rudolf Kraus feierte 85. Geburtstag

Donnerstag, 24 Mai 2018 07:05
Mit Rudolf Kraus feierte ein freundlicher und in der Gemeinde Großkarolinenfeld beliebter Mitbürger seinen 85. Geburtstag. In Marienbad (Sudetenland) geboren und aufgewachsen wurde er 1946 mit seiner Mutter aus der angestammten Heimat vertrieben. Über Sangerhausen (damals DDR) kamen sie dann nach Rosenheim. Dort traf er dann seinen Vater, der in Bad Aibling aus der Kriegsgefangenschaft entlassen wurde. Die Familie wurde in Bayern heimisch und Rudolf Kraus erlernte bei dem Rosenheimer Schreinereibetrieb Rief das Schreinerhandwerk. Dort war er 48 Jahre, davon 20 Jahre als Meitser, als zuverlässiger und fleißiger Mitarbeiter sehr geschätzt. In Rosenheim lerne er seine Elisabeth, die aus Niederbayern stammt und Verkäuferin in einem renommierten Lebensmittelhandel war, kennen und lieben. 1957 gaben sich die jungen Leute in der Stadtpfarrkiche…

Erstkommunion in Großkarolinenfeld

Donnerstag, 24 Mai 2018 07:04
30 Mädchen und Buben traten in zwei Gruppen in der Pfarrkirche Großkarolinenfeld erstmals an den Tisch des Herrn um das Brot des Lebens zu empfangen. Die Festpredigt hielten die Kinder selbst. Während der Predigt klebten sie die wichtigsten Worte, die ihr Leben begleiten sollen, an die Tafel. Dies sind Liebe, Freunde, Versöhnung, Vertrauen und Glaube. Pfarrer Drago Curic bekräftige die Predigt mit den Worten „Christus ist in unserer Mitte“ Zum Abschluss sangen Kinder Eltern, Verwandte und Freunde gemeinsam „Dieser Tag soll fröhlich sein, wie der helle Sonnenschein“. Den Gottesdienst in der vollbesetzten Kirche Hl. Blut umrahmte musikalisch der Kinderchor, unter der Leitung von Sabine Niklaus, zusammen mit einer Musikgruppe, unter der Leitung von Stefan Hutter. In der Abendandacht überreichte der…
40 Jahre Großgemeinde Großkarolinenfeld gemeinsam zu feiern, dazu lud Bürgermeister Bernd Fessler Tattenhausener und Großkarolinenfelder Bürger ins Festzelt ein. Am 1. Mai 1978 wurde bei der Gebietsreform die Gemeinde Tattenhausen mit ihren zahlreichen Weilern mit der Gemeinde Großkarolinenfeld vereinigt. In den Jahren haben sich die Bürger immer mehr angenähert. Die Sportvereine, die Feuerwehr und die katholische Kirche haben inzwischen viele Gemeinsamkeiten. Ist doch der Ortpfarrer zugleich Pfarrer in der Heilig-Kreuzkirche in Tattenhausen. Die Schulkinder gehen in Großkarolinenfeld zur Schule. Allein dadurch, dass in Großkarolinenfeld alle Geschäfte für das tägliche Leben, Ärzte und die Apotheke beheimatet sind, knüpft Bekanntschaften und Freundschaften. Mit diesem geselligen Beisammensein, sollten die Bürger die Gemeinschaft beider Orte bekräftigen.
Die Altschützengesellschaft Großkarolinenfeld hat einen neuen Schützenkönig.35 Schützinnen und Schützen traten an den Schießständen im Sportheim an der Max-Josefstraße zum fairen Wettkampf und die Meisterkette an. Nach hartem Ringen um Ringe und Teiler ging dann Dennis Hollenfels als Sieger in der Schützenklasse hervor. Er ist der neue Schützenkönig 2018. Wurstkönig wurde Günter Wittur und Brezenkönig Karl Reif. Bei der Jugend ist Ennis Führer, der auch im vergangenen Jahr Schützenkönig war, der neue Schützenkönig 2018. Jessika Meyler ist Wurstkönigin und Benedikt Fadle ist Brezenkönig. Schützenliesel sind nun Sandra Sepp und Birgit Kerekes. Die Endscheibe gewann Andreas Gröschl
75 Kinder des Kindergarten BALU in Großkarolinenfeld nahmen mit Begeisterung am Workshop „Entspannung“ teil. Unter Anleitung von Isabel Altmann und Larissa Kreis, beides Fachkräfte für Gesundheitsförderung und Prävention vom Verein „Mehr Zeit für Kinder“ in Frankfurt am Main wurden die Kinder ein halbes Jahr mit den Entspannungstechniken Yoga, Autogenes Training, Atmung und progressive Muskelrelaxation bekannt gemacht. Gesponsert hat diese Aktion die Bahn Betriebskrankenkasse unter dem Thema „Ein Herz für Familien“. Elisabeth Strunz und Daniela Anner von der Bahn BKK begleiteten den Workshop. Unterstützt wurde diese Workshopreihe vom Kindergartenteam, unter der Leitung von Elfriede Eutermoser. Mit Überreichung einer Urkunde wurde zum Abschluss dieser Entspannungs-Workshopsreihe dem Kindergartenteam ihr besonderes Engagement in der präventiven Gesundheitsförderung von Kindern im Alter von 3 bis 6…

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?