Neuigkeiten
Mittwoch, 21 November 2018 07:31

Ehepaar Polland feierte Diamantene Hochzeit

Das Ehepaar Polland aus Auberg Gemeinde Großkarolinenfeld feierte im kleinen Kreise Diamantene Hochzeit. Rosa und Gerhard Polland schlossen vor 60 Jahren in der Pfarrkirche St. Ägidius in Grafing den Bund der Ehe.Gerhard Polland wurde nach dem Krieg aus seiner Heimat im Sudetenland vertrieben. Auf der Flucht wurde die Familie getrennt. Während seine Mutter mit seinen Geschwistern in den Norden Deutschlands verschickt wurde, ist er mit seinen Großeltern in Oberbayern gelandet. Er erlernte in Grafing das Elektrohandwerk. Sein weiterer Berufsweg führte ihn dann zur Telekom nach München. Dort war er als zuverlässiger und fleißiger Mitarbeiter bis zu seiner Pensionierung sehr geschätzt. In Graf ing lernte er auch seine Rosa kennen und lieben. Sie bauten sich dort ein Haus. Rosa Polland musste über viele Jahre auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Hof mitarbeiten und übte später dann den Beruf einer Raumaustatterin aus. Ihre große Leidenschaft war schon immer der Umgang mit Nadel und Faden. Im Jahre 1994 verkauften sie ihr Haus in Grafing und zogen zu ihrer Tochter nach Auberg in der ehemaligen Gemeinde Tattenhausen. Freud und Leid hielten sich bei den Pollands die Waage. Während ihre Tochter schon früh verstorben ist, sind ihre 2 Enkel und die 3 Urenkel ihre große Freude. Glückwünsche trafen aus allen Himmelsrichtungen bei dem Jubelpaar ein. Darunter auch von Ministerpräsident Markus Söder und dem Rosenheimer Landrat. Pfarrer Drago Curic, der ein Glückwunschschreiben von Kardinal Reinhard Marx dabei hatte, und 2. Bürgermeisterin Lilo Wallner kamen persönlich im Eigenheim vorbei, um dem Jubelpaar Glück, Gesundheit und Gottes Segen zu wünschen.

Freigegeben in Presseberichte

Fünf Mädchen und Buben beantworteten im Festgottesdienst in der Kirche Hl. Blut in Großkarolinenfeld die Frage von Pfarrer Drago Curic: „Seid ihr bereit, Euren Dienst als Ministranten mit Freude und als Zeichen Eures Glaubens zu tun?“, mit den Worten „Wir sind bereit“. Dass ihr bereit seid, habt ihr durch euer bisheriges Mittun in der Ministrantenarbeit und durch die Teilnahme an dieser heutigen Feier gezeigt, so Pfarrer Curic. So nehme ich euch auf in die Schar der Ministranten von Heilig Blut Großkarolinenfeld. Als Zeichen für ihren Dienst überreichte er Emma Dörrer, Johannes Steiner, Tobias Richter, Korbinian Huber und Sebastian Richter die Ministrantenplakette mit der Inschrift „Wer mir dienen will, folge mir nach". Tragt dieses Zeichen beim Gottesdienst als Zeichen dafür, dass ihr zu Jesus Christus und seiner Kirche gehört. Diesen guten Rat gab der Geistliche den jungen Ministranten mit auf ihren zukünftigen Weg. Die neuen Ministranten durften nach der Einkleidung gleich den Altardienst übernehmen. Dieser Festgottesdienst wurde vom Jugendchor der Pfarrei, unter der Leitung von Stefan Hutter, musikalisch umrahmt.

Freigegeben in Presseberichte
Home Neuigkeiten Artikel nach Datum gefiltert: Dienstag, 20 November 2018

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?