Seite 1 - Informationen zum Bürgerentscheid

Dienstag, 21 August 2018 06:55

Informationen zum Bürgerentscheid am 16. September zur Fortführung der Planung und Realisierung des Rathausneubaus, sowie der Aufwertung des Ortszentrums

Es finden am Sonntag den 16.September 2018 zwei Bürgerentscheide in der Gemeinde statt. Diese Infos sollen in Zusammenhang mit umfangreichen Informationen auf der gemeindlichen Homepage (www.grosskarolinenfeld.de) Ihnen eine Hilfe bei Ihrer Entscheidung anbieten. Nur wer informiert ist, kann auch sachgerechte Entscheidungen treffen.

Im Kern geht es darum, ob die derzeitige Planung und Realisierung des Rathausneubaus mit Umfeld nach den vorliegenden Plänen weitergeführt oder gestoppt werden sollen.

Es ist sehr positiv, dass sich der Gemeinderat mit einer Mehrheit von 17:4 Stimmen klar für eine Fortführung der Planung und Realisierung positioniert hat und in diesem Zusammenhang ein eigenes Ratsbegehren angestoßen hat, zumal es populärere Themen gibt.

Bereits 2004 wurde durch ein Organisationsgutachten festgestellt, dass im jetzigen alten Rathaus eine optimale Organisation nicht möglich ist. Vor allem ist das Gebäude zu klein. Das ist politisch unstrittig:

2008 gab es den einstimmigen Gemeinderatsbeschluss, ein neues Rathaus zu bauen.

Mit dem Bau eines neuen Rathauses lassen sich keine Wählerstimmen gewinnen und das Verständnis des Bürgers ist beim Neubau eines Kindergartens oder einer sonstigen Einrichtung der Infrastruktur sicher höher. Vielen dürfte es ziemlich egal sein, in welchen Räumlichkeiten Personalausweise beantragt oder Baugenehmigungen ausgehändigt werden.

Allerdings ist dabei auch zu berücksichtigen, dass nicht nur Gemeinden wachsen, sondern auch die Aufgaben der Gemeinden, die irgendwie erledigt werden müssen, und damit auch die Ansprüche, mit denen die Gemeinde konfrontiert wird.

Dass das Rathaus in den heutigen Räumlichkeiten, das ehemals als Schul- und Katholisches Pfarrhaus 1863 gebaut wurde und nicht mehr zeitgemäß und vor allem zu klein ist, dürfte politisch unumstritten sein. Es dürfte auch klar sein, dass eine bürgerfreundliche Dienstleistungsorientierung mit Bürgeramt etc. ohne erhebliche bauliche Änderungen nicht möglich ist. Zuletzt wurde eine kleine Besprechungsecke im Bürgermeisterzimmer zu einem sehr kleinen zusätzlichen Büro umfunktioniert für den EDV-ler und Personalratsvorsitzenden.

Sollte nicht schnellstens etwas passieren, ist bei zusätzlichen Aufgaben ein Organisationsverschulden der Gemeinde bei Unzulänglichkeiten nicht mehr auszuschließen, auch wenn die Verwaltung mit großem Engagement versucht, Unzulänglichkeiten, die sich aus der Raumsituation ergeben haben, auszugleichen.

Strittig sind bei 3 von 21 Gemeinderäten nur die Form und der Umfang, wie dem Bedarf Rechnung getragen werden soll.

Von den Gemeinderäten erfordert das Engagement für ein neues Rathaus jedenfalls ein hohes Verantwortungsbewusstsein. Populismus ist hier eher weniger angesagt.



Gelesen 1261 mal
Home Neuigkeiten Bürgerentscheid Rathausneubau Seite 1 - Informationen zum Bürgerentscheid

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?