Neuigkeiten

Weihnachtssingen am Friedhof

Donnerstag, 28 Dezember 2017 10:52
Beim Weihnachtssingen , das der Männergesangverein, unter der Leitung von Jürgen Behrens, und den Großkarolinenfelder Bläsern , unter der Leitung von Horst Mittermayer, musikalisch gestalteten, brannten auf den Gräbern ein Lichtermeer von Kerzen. Die Wortgottesdienstleiter Petra Neumayer und Christian Kuster von der katholischen Pfarrei sprachen die Gebete und lasen den Bibeltext aus der Weihnachtsgeschichte. Männergesangverein und Bläser stimmten abschließend das weltbekannte Lied von Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr „Stille Nacht, Heilige Nacht „ an und die zahlreichen Besucher dieser feierlichen Abendstunde auf dem Großkarolinenfelder Friedhof fielen zu einem großen Chor , der weithin hörbar war, mit ein.

Michael Kosek feierte den 90. Geburtstag

Mittwoch, 27 Dezember 2017 10:52
Michael Kosek feierte im Kreise der Familien seiner beiden Söhne mit Enkel und Urenkel seinen 90. Geburtstag. Der Jubilar der auf ein bewegtes und arbeitsreiches Leben zurückblicken kann, wurde in Stip in Mazedonien geboren. Damals war sein Vater dort mehrere Jahre als Gendarm stationiert. Nach Beendigung der Dienstzeit des Vaters kehrte die Familie wieder in die deutsche Siedlung nach Windthorst in Bosnien zurück. Dort ging Michael Kosek dann in die deutsche Volksschule. Im Jahre 1948 wurde er zum jugoslawischen Militärdienst eingezogen. Drei Jahre tat er Dienst auf dem Schul-Segelschiff „Jordan“ mit Einsatzhafen Split an der Adria. Zurück vom Militärdienst heiratete er seine Katharina in der Pfarrkirche St. Joseph in Nova Topola. Im Jahre 1954 zog die Familie Kosek mit Sohn…

Christkindlmarkt in Großkarolinenfeld

Dienstag, 19 Dezember 2017 13:59
Der Großkarolinenfelder Christkindlmarkt, den Bürgermeister Bernd Fessler eröffnete, war wieder ein Treffpunkt für groß und klein. Die 18 Verkaufsbuden der Hobbykünstler hatten wieder ein großes Angebot an Weihnachtsgeschenken parat. Und so manches dieser Kunstwerke verschwand in den Taschen der zahlreichen Besucher. Zusätzlich war in der Max-Joseph-Halle noch eine Ausstellung des Kunstvereins Karo Art mit Bildern in Acryl und Aquarellen der ortsansässigen Künstler. Aber auch das Kulinarische, vom Schaschlik über Pfadiburger bis hin zu leckeren Waffeln, durfte nicht fehlen. Dazu gab es noch ein musikalisches Rahmenprogramm mit Männergesangverein, Singkreis Rothmayer, Musikschule und dem Spielmannszug von Bayharting. Auch die Perchten und der Nikolaus kamen vorbei.
„Seid Ihr bereit, euren Dienst als Ministranten mit Freude und als Zeichen eures Glaubens zu tun?“ Dies war eine der Fragen die Pfarrer Drago Curic, an die neuen Ministranten in der Pfarrkirche Heilig Blut in Großkarolinenfeld richtete „Wie sind bereit“ antworteten Michael Schäfer, Susanne Wieland und Sebastian Goldammer. Damit wurden die Neuen in die Schar der Ministranten aufgenommen. Nachdem sie eingekleidet wurden überreichte der Ortspfarrer ihnen die Ministrantenplakette und das Kreuz mit Ausweis. Den Festgottesdienst in der voll besetzen Pfarrkirche umrahmte der Jugendchor der Pfarrei, unter der Leitung von Stefan Hutter. Verabschiedet wurde Anne Hutter, die vom Ministrantendienst ausgeschieden ist
Aufgrund der wirtschaftlicheren Abwicklung der Baumaßnahme, insbesondere hinsichtlich der Lagerung von Bodenaushub soll der Ausbau der Wendelsteinstraße erst im Jahr 2019 durchgeführt werden.
Diamantene Hochzeit feierten Emma und Johann Schlosser im Kreise der Familien ihrer 2 Kinder mit den 5 Enkeln, Verwandten und Freunden beim Wirt von Dred. Vor der Gaststätte wurden sie bereits von der Blaskapelle, unter der Leitung von Horst Mittermayer, erwartet, die ihnen gleich ein musikalisches Ständchen darbrachten. Vor 60 Jahren gaben sich die beiden in der Pfarrkirche Hl. Blut in Großkarolinenfeld das Ja-Wort. Johann Schlosser, der mit vier Geschwistern auf dem elterlichen Anwesen aufgewachsen ist, erlernte das Metzgerhandwerk. Bis zum Eintritt in den Ruhestand übte er mit Freude diesen Beruf aus. Mit seiner Frau zusammen betrieb er von 1967 bis 1974 ein Metzgereifachgeschäft, zur Zufriedenheit der Kunden, in der Bahnhofstraße in Großkarolinenfeld. Anschließend war Johann Schlosser beim Fleischgroßhandel Marox…

Spende für die Nachbarschaftshilfe

Montag, 27 November 2017 12:01
Georg Schmid, Inhaber der GSZ-Dentaltechnik Kolbermoor unterstützt in diesem Jahr die Arbeit der Nachbarschafthilfe Großkarolinenfeld mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro. Bei der Übergabe des Schecks betonte Georg Schmid, dass gerade ältere Menschen auf neue Zähne angewiesen seien. Die „Neuen" sollen –neben gesundheitlich unbedenkliche Materialien-in jeder Situation das sichere zubeißen gewährleisten und natürlich ästhetisch ein einwandfreies und stimmiges Erscheinungsbild abgeben. Über diese Spende freuen sich 1. Vorsitzende Lilo Wallner (links) und Pflegediensleiterin Christine Boos (rechts).mit dem ihrem ganzen Team. Sie wiesen daraufhin, dass jede Spende willkommen sei, die ihnen bei den umfangreichen Leistungen, angefangen von der Tagesbetreuung über Behandlungspflege bis hin zur hauswirtschaftlichen Versorgung, hilft die älteren und kranken Bürger Großkarolinenfelds zu betreuen.

Christkindlmarkt in Großkarolinenfeld

Montag, 27 November 2017 12:01
Der 14. Großkarolinenfelder Christkindlmarkt, den wieder das Wirtschaftsforum, unter der Leitung von 2. Bürgermeisterin Lilo Wallner durchgeführt wird, ist sicher wieder ein Treffpunkt für die ganze Familie. Auf dem Kolbererplatz eröffnet der Markt am Samstag, 9. Dezember um 14.30 Uhr seine Pforten. An 2 Tagen können die Besucher sehen, staunen und kaufen nach Herzenslust. Angeboten werden von den Hobbykünstlern an den Verkaufsständen auf dem Kolbererplatz und im Hof der Grundschule handgefertigte Krippen und Krippenfiguren aus Südtirol, Töpferwaren, handgefertigte Mützen, Schals, Edelholzschreibgeräte, Christbaumschmuck und Weihnachtsdeko, Geschenke und Dekoartikel aus Filz und vieles mehr.. Aus Tattenhausen kommen Honig, Kerzen, Schnäpse und Met zum Verkauf. In der Max-Joseph-Halle findet wieder eine Verkaufsausstellung der Künstlergruppe des Kunstvereins Karo-Art statt. Das kulinarische Angebot reicht vom…

Volkstrauertag in Großkarolinenfeld

Montag, 27 November 2017 11:59
„Der Volkstrauertag sei heute noch brandaktuell“ so Bürgermeister Bernd Fessler bei seiner Ansprache zum Volkstrauertag am Kriegerdenkmal in Großkarolinenfeld. Seiner Einschätzung nach werde dem Wert des Friedens in der gesellschaftlichen und politischen Diskussion zu wenig Gewicht beigemessen. Der Friede muss aber Priorität Nummer eins haben, und als Weg dahin haben damals unsere Väter und Großväter den Artikel 1 ins Grundgesetz geschrieben.“ Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Dem habe sich alles unterzuordnen, auch wenn das manchmal unbequem sei und mit Kosten verbunden sein kann. Missachtung der Menschenwürde sei eine Kriegserklärung an alle Menschen, so das Gemeindeoberhaupt. Das muss uns Maxime sein, verehrte Anwesende, alles andere wäre leichtsinnig und unverantwortlich. Anschließend legte er, zusammen mit dem Vorstand des Krieger- und Reservistenvereins…

Ehrenamtskarte für die Feuerwehr

Dienstag, 14 November 2017 09:14
Die Ehrenamtskarte des Landkreises Rosenheim verlieh Landrat Wolfgang Berthaler, als Dank und Anerkennung für ihr ehrenamtlichen Leistungen zum Wohle der Bürger, an eine Reihe junger Feuerwehrfrauen- und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Großkarolinenfeld. Die Urkunden überreichte in einer kleinen Feierstunde (von links) Erster Kommandant Günter Rausch, Bürgermeister Bernd Fessler und Vorstand Markus Schrank. Bürgermeister Bernd Fessler gratulierte den neuen Besitzer der Ehrenamtskarte. Es sei ein gutes Zeichen nach Außen wenn so viele aktive Feuerwehrler diese Anerkennung bekämen. Alt und Jung in dieser Kombination sei für die Großkarolinenfelder Wehr ein besonderes Aushängeschild, so das Gemeindeoberhaupt. Die Goldene Ehrenamtskarte erhielten noch Markus Schrank, Martin Bronauer, Bonifaz Heilmann und Thomas Wenzel.
Home Neuigkeiten

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?