Neuigkeiten
Mit einem Frühjahrskonzert eröffnete das MusikWerk Großkaro, das die musikalische Erziehung der Kinder und Jugendlichen in der Gemeinde fördert, ihre Reihe der Konzerte für das kommende Jahr in der Aula der Grundschule in Großkarolinenfeld. Helene Sattler, die im MusikWerk Großkaro Blöckflötenunterricht erteilt, lud ihre Kommilitonen von der Musikhochschule München zum Musizieren nach Großkarolinenfeld ein. Diese jungen Musikerinnen und Musiker spannten einen Bogen mit Musikstücken, von Beethoven über Brahms bis hin zu Mozart und zeigten ihr hervorragendes musikalisches Können zur Freude des begeisterten Publikums. Der musikalische Reigen begann mit der Sonate für Violine und Klavier in G-Dur op. 30/3 von Ludwig van Beethoven. Darauf folgten die Sonate für Viola und Klavier in Es-Dur op. 120/2 von Johann Brahms und Andante Cantabile…

Erstkommunion in Großkarolinenfeld

Mittwoch, 08 Mai 2019 08:09
30 Mädchen und Buben traten erstmals in der katholischen Pfarrkirche Hl. Blut in Großkarolinenfeld an den Tisch des Herrn um das Brot des Lebens in Empfang zu nehmen. Pfarrer Drago Curic, der ihnen die Hostie reichte, gab den Erstkommunionkindern mit auf den Weg: „ In dieser Hostie, dem kleinen Stück Brot, ist die Liebe Gottes“. Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst vom Kinderchor, unter der Leitung von Sabine Niklaus. Abschließend bedankte sich der Ortspfarrer bei den Eltern und den zahlreichen Kommunionhelferinnen und -helfer bei der Vorbereitung dieser Erstkommunionsfeier.

Maibaum in Tattenhausen

Mittwoch, 08 Mai 2019 07:56
Trotz strenger Bewachung entführten die Burschen von Marienberg den Maibaum der Tattenhausener Dorfgemeinschaft aus dem Versteck. Aber sie brachten ihn pünktlich zum 1. Mai zurück. Natürlich gegen ein Lösegeld von 160 Liter Bier und einer Brotzeit. Dann stellten die Burschen gemeinsam das 28 Meter lange Stangerl unter Anfeuerung der zahlreichen Besucher im Dorfzentrum von Tattenhausen auf. Den Baum stiftete das Ehepaar Hofmann (beim Thum) aus Mühlbach. Die Dreder Musi begleitete musikalisch das Maibaumaufstellen.

Franz Zwölfer geehrt

Mittwoch, 08 Mai 2019 07:51
Die Altschützengesellschaft Großkarolinenfeld ehrte während dem Osterhasenschießen ein langjähriges Mitglied. Franz Zwölfer erhielt für seine 60 jährige Mitgliedschaft, drei Tage vor seinem 94. Geburtstag das Ehrenzeichen in Gold des Bayerischen Sportschützenbundes. Außerdem überreichten ihm (links) 1. Schützenmeister Thomas Führer und 2. Schützenmeister Helmut Tristl (rechts) noch die Ehrenurkunde und das Ehrenzeichen in Gold des Deutschen Schützenbundes.
In der 148 jährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Großkarolinenfeld war die Wahl der Vorstandschaft ein zentrales Thema. Unter der Wahlleitung von Bürgermeister Bernd Fessler, Ehren-Kreisbrandinspektor Klaus Hengstberger und Kreisbrandinspektor Max Goldbrunner wählten die anwesenden Mitglieder ihre neue Vorstandschaft. Für 3 Jahre wurden gewählt, Markus Schrank zum 1. Vorsitzenden und zu seinem Stellvertreter Andreas Gartmeier. Schriftführer wurde Johannes Krämer und 1. Kassier Marlen Meindl. Gewählt wurden zum 2. Kassier Hans Hirschvogl und zu Beisitzern Andi Mertl und Maximilian Huber. Kassenprüfer sind Josef Wieland und Bastian Krieger. Vorstand Markus Schrank konnte zu dieser Versammlung im Feuerwehrhaus auch Abordnungen der Feuerwehren von Jarezöd, Tattenhausen, Kolbermoor, und Westerndorf St. Peter willkommen heißen. Nach den Berichten des Schriftführers Michael Jäger und dem Kassier Michael Jegg…
Das Schöne zuerst: Gleich zu Beginn der Jahreshauptversammlung konnte der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Großkarolinenfeld, Emil Maier, vier neue Mitglieder begrüßen. Es sind Emma und Hans Schlosser, Felicia Morbitter und Therese Pitzner. Zu dieser Versammlung der Arbeiterwohlfahrt Großkarolinenfeld kamen als Gäste Kreisvorsitzender und Kolbermoorer Bürgermeister Peter Kloo und Großkarolinenfelds Bürgermeister Bernd Fessler. Dann wurden die Themen ernster. Peter Kloo ging in seinem Grußwort auf die vielfältigen Aufgaben, besonders in der Seniorenarbeit, der AWO ein. Dabei lobte er den Großkarolinenfelder Ortsverband für seine aktive Vereinsarbeit im Ort. Neben dem Sozialen seien auch die Dienstleistungen der AWO eine Mamutaufgabe. Um die Aufgaben der 14 Ortsvereine im Kreisgebiet zu erfüllen, müssen personelle Veränderungen vorgenommen werden. Unter den Begriff Dienstleistungen fallen Kinderbetreuung, Ganztagsbetreuung der Schüler,…
In der Stadt Rosenheim und in der Stadt Kolbermoor wurde Befall durch den Quarantäneschädling Asiatischer Moschusbockkäfer (Aromia bungii) festgestellt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) als zuständige Pflanzenschutzbehörde hat die Aufgabe, diesen Befall vollständig zu erfassen und zu beseitigen, bevor sich der Schädling weiter vermehrt und ausbreiten kann. Mit dem Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1503 vom 08.10.2018 hat die EU-Kommission Maßnahmen zum Schutz der Union gegen die Einschleppung und Ausbreitung von Aromia bungii festgelegt.Mit der Allgemeinverfügung der LfL vom 15.04.2019 werden die Vorschriften der EU-Kommission umgesetzt und das abgegrenzte Gebiet an die Befallslage angepasst. Die erlassene Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Asiatischen Boschusbockkäfers finden Sie hier:

Theater in Großkarolinenfeld

Dienstag, 09 April 2019 11:10
Den „Vampir von Zwickelbach“, ein lustig-makaberer Schwank von Ralph Wallner, unter der Regie von Christine Jegg, bringt der Theaterverein Großkarolinenfeld auf die Bühne der Max-Joseph-Halle am Kolbererplatz. In diesem mystisch, etwas gruseligen Stück bei dem auch herzhaft gelacht werden kann, spielen Mani Gross (Vampir), Ilona Reimann (Baronin von Zwickelbach), Adrian Fessler (Martl), Romana Härter (Betti), Eva Schrank (Kreszentia von der Mühl), Bernhard Schlosser (Hannes von der Mühl), Robert Jegg und Ossi Härter (Vampirjäger) mit. Dieses Theaterstück erzählt von der spannende Geschichte eines bayerischen Vampirs der zurückgezogen auf einem verlassenen Gutshof lebt und sich in seiner Einsamkeit mit Musik, Wein und Süßigkeiten mehr beschäftigt, als mit seiner eigentlichen Bestimmung. Dort trifft der schüchterne Martl, der eigentlich nur seiner frechen Betti im…

Heinz Zuber verabschiedet

Dienstag, 09 April 2019 11:06
Mit Heinz Zuber wurde ein langjähriges und engagiertes Mitglied des Männergesangvereins Großkarolinenfeld aus der Vorstandschaft verabschiedet. Vorstand Albert Schnitzer (rechts) überreichte dem ausscheidenden Vorstandsmitglied ein flüssiges Geschenk. Heinz Zuber trat 1970 in den Männergesangverein ein und war von 1973 bis 1988 Erster Vorstand. Für seine herausragenden Verdienste um den Verein wurde er im Jahr 2008 zum Ehrenmitglied ernannt. Aus gesundheitlichen Gründen musste er jetzt das Amt des 2. Vorstandes an Ludwig Höglauer übergeben.
Prämiere hatte der Musikförderverein MusikWerk Großkaro als, Nachfolger des langjährigen Musikschulvereins, mit seinem 1.Lehrerkonzert. Die Musiklehrer spannten einen weiten musikalischen Bogen von der Klassik über die Moderne bis hin zur Volksmusik. Mit der Prelude aus der Suite g-Moll von Silvius Leopold Weiss eröffnete Irmengard Wagener an der Zither das Konzert in der Aula der Max-Joseph-Schule in Großkarolinenfeld. Felicitas Schroeter spielte auf der Traversflöte begleitet von Stefan Hutter an der Gitarre die Sonata Terza von Francesco Veracinci. Gleich sechsmal hatte Galina Doll mit dem Klavier bei diesem vormittäglichen Konzert ihren Part. Als Solistin begann sie das Adagio von Tomaso Albinoni, arrangiert von Susi Weiss. Beim Andante aus Concerto h-Moll, op 35 und Dolce aus Sonate 1,op 2 von Georg Philipp Telemann…
Home Neuigkeiten

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?