Neuigkeiten

Theater in Großkarolinenfeld

Dienstag, 09 April 2019 11:10
Den „Vampir von Zwickelbach“, ein lustig-makaberer Schwank von Ralph Wallner, unter der Regie von Christine Jegg, bringt der Theaterverein Großkarolinenfeld auf die Bühne der Max-Joseph-Halle am Kolbererplatz. In diesem mystisch, etwas gruseligen Stück bei dem auch herzhaft gelacht werden kann, spielen Mani Gross (Vampir), Ilona Reimann (Baronin von Zwickelbach), Adrian Fessler (Martl), Romana Härter (Betti), Eva Schrank (Kreszentia von der Mühl), Bernhard Schlosser (Hannes von der Mühl), Robert Jegg und Ossi Härter (Vampirjäger) mit. Dieses Theaterstück erzählt von der spannende Geschichte eines bayerischen Vampirs der zurückgezogen auf einem verlassenen Gutshof lebt und sich in seiner Einsamkeit mit Musik, Wein und Süßigkeiten mehr beschäftigt, als mit seiner eigentlichen Bestimmung. Dort trifft der schüchterne Martl, der eigentlich nur seiner frechen Betti im…

Heinz Zuber verabschiedet

Dienstag, 09 April 2019 11:06
Mit Heinz Zuber wurde ein langjähriges und engagiertes Mitglied des Männergesangvereins Großkarolinenfeld aus der Vorstandschaft verabschiedet. Vorstand Albert Schnitzer (rechts) überreichte dem ausscheidenden Vorstandsmitglied ein flüssiges Geschenk. Heinz Zuber trat 1970 in den Männergesangverein ein und war von 1973 bis 1988 Erster Vorstand. Für seine herausragenden Verdienste um den Verein wurde er im Jahr 2008 zum Ehrenmitglied ernannt. Aus gesundheitlichen Gründen musste er jetzt das Amt des 2. Vorstandes an Ludwig Höglauer übergeben.
Prämiere hatte der Musikförderverein MusikWerk Großkaro als, Nachfolger des langjährigen Musikschulvereins, mit seinem 1.Lehrerkonzert. Die Musiklehrer spannten einen weiten musikalischen Bogen von der Klassik über die Moderne bis hin zur Volksmusik. Mit der Prelude aus der Suite g-Moll von Silvius Leopold Weiss eröffnete Irmengard Wagener an der Zither das Konzert in der Aula der Max-Joseph-Schule in Großkarolinenfeld. Felicitas Schroeter spielte auf der Traversflöte begleitet von Stefan Hutter an der Gitarre die Sonata Terza von Francesco Veracinci. Gleich sechsmal hatte Galina Doll mit dem Klavier bei diesem vormittäglichen Konzert ihren Part. Als Solistin begann sie das Adagio von Tomaso Albinoni, arrangiert von Susi Weiss. Beim Andante aus Concerto h-Moll, op 35 und Dolce aus Sonate 1,op 2 von Georg Philipp Telemann…
Die 65. Jahreshauptversammlung des Krieger - und Reservistenvereins Großkarolinenfeld leitete 2. Vorstand Georg Obinger, für den erkrankten 1. Vorstand Kurt Brunnthaler. Dazu konnte er die 2. Bürgermeisterin Lilo Wallner, eine Reihe Mitglieder und Ehrenbürger Heribert Greiner im Sportheim an der Max-Josefstraße begrüßen. Nach dem Gedenken an die zwei verstorbenen Mitglieder, berichtete Schriftführer Michael Rampfl über die rege Vereinstätigkeit im abgelaufenen Jahr. Die Liste der Vereinstätigkeiten reichte von der Teilnahme am Bezirkstreffen in Prien über das Reservistenschießen in Miesbach bis hin zur Mitwirkung an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag mit Veteranenjahrtag. Einen ausführlichen Bericht über die Kassenlage, des aus 77 Mitgliedern bestehenden Vereins, gab Kassier Josef Wieland ab. Kassenprüfer Rudolf Huber, der zusammen mit Anton Spechtenhauser die Kasse prüfte, bescheinigte dem Kassier…
Firmlinge und deren Eltern vom Pfarrverband Großkarolinenfeld/Tattenhausen haben eine leckere indische Suppe gekocht, die allen schmeckte. Aber bevor die gefüllten Teller an die zahlreichen Besucher im Pfarrsaal ausgegeben wurde, hat Carolin Boos, anhand von Bildern erläutert, für welchen Zweck der Erlös aus dem Fasten-Essen bestimmt ist. Unterstützt wird mit den Spenden das Agnes Kunze Society-Hope Projekt, ein Kinderheim mit Schule im Slum Madrasi Colony im nordindischen Dehra Dun. Carolin Boos, die zusammen mit der Inderin Manju Lawrence, dieses Projekt im Jahre 2002 gründete, konnte die stolze Summe von 816 Euro entgegennehmen. Ziel des Hope Projekts sei es, in all seinen Tätigkeitsfeldern, die Situation möglichst vieler benachteiligter Menschen in und um Dehra Dun nachhaltig zu verbessern.
„Wir sind als gemeinnütziger Verein auch für die Dorfverschönerung in Großkarolinenfeld zuständig“ so Vorsitzende Ursula Krichbaumer bei der Eröffnung der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Großkarolinenfeld mit seinen 560 Mitgliedern. In ihrem Wirtschaftsbericht, im dichtbesetzten Pfarrsaal, ging sie auch auf die Biodiversität im Dorf ein. Die wunderbaren Blühflächen auf öffentlichen Flächen, die mit Unterstützung von Alois Benkard bereits geschaffen wurden, seien ein Aushängeschild von Großkarolinenfeld .Ein Paradebeispiel seien der Wertheimer Platz, das Biotop am Bienenlehrstand und im Friedhofpark. Zwischen den Kirchen werden wir heuer noch einen Blühstreifen entlang des Weges anlegen, so die Vorsitzende. Aber auch die Bürger wollen wir animieren Blühflächen auf ihren Grundstücken anzulegen. Wir werden uns am Saatgut (Moosheimer Mischung) mit 150 Euro beteiligen. Für die Geburt…

Firmung in Großkarolinenfeld

Donnerstag, 28 März 2019 09:59
Zum Fest unseres Glaubens begrüße ich sie Herr Hochwürden Abt Barnabas Bögle hier in unserer Pfarrkirche Hl. Blut, so Pfarrer Drago Curic. 38 Mädchen und Jungen aus dem Pfarrverband Großkarolinenfeld/Tattenhausen mit ihren Patinen und Paten traten an den Altar um vom Firmspender mit heiligem Öl gesalbt zu werden. In seiner Festansprache rief der Abt aus dem Kloster Ettal, in Anlehnung an das Matthäus–Evangelium, die Firmlinge auf: „Setzt eure Talente für den Nächsten ein und vergräbt sie nicht“. Den Firmgottesdienst bereicherte der Jugendchor der Pfarrei, unter der Leitung von Stefan Hutter. Zum Schluss bedankte sich der Abt mit einer Rose bei den Firmhelferinnen und Firmhelfern. Beim anschließenden Stehempfang hatten die Firmlinge noch Gelegenheit mit dem Abt ins Gespräch zu kommen.
Von 14 Einsätzen, der aus 50 Kameraden bestehenden Freiwilligen Feuerwehr Jarezöd, berichtete Kommandant Josef Wallner bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dred. Die Palette der Einsätze reichte von Brandeinsätzen bis hin zur Verkehrsunfällen. Dazu gehörte auch die Verkehrsabsicherung der Straßen mit Beseitigung von umgestürzten Bäumen. Mit Schmunzeln wurde die Mitteilung des Kommandanten über den Einsatz von der Rettung einer Katze von einem 12 Meter hohen Baum in Vogl aufgenommen. Dazu musste die Drehleiter von Kolbermoor zur Unterstützung angefordert werden. Auch der Schneefall hatte die Feuerwehr fest im Griff. So wurden wir 3-mal nach Aschau zum Dachabräumen und einmal nach Bayrischzell und dann noch 2-mal nach Dred zum Einsatz angefordert, so der Kommandant. Die Zusammenarbeit mit der Großkarolinenfeld Wehr sei immer…
Von 14 Einsätzen, der aus 50 Kameraden bestehenden Freiwilligen Feuerwehr Jarezöd, berichtete Kommandant Josef Wallner bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dred. Die Palette der Einsätze reichte von Brandeinsätzen bis hin zur Verkehrsunfällen. Dazu gehörte auch die Verkehrsabsicherung der Straßen mit Beseitigung von umgestürzten Bäumen. Mit Schmunzeln wurde die Mitteilung des Kommandanten über den Einsatz von der Rettung einer Katze von einem 12 Meter hohen Baum in Vogl aufgenommen. Dazu musste die Drehleiter von Kolbermoor zur Unterstützung angefordert werden. Auch der Schneefall hatte die Feuerwehr fest im Griff. So wurden wir 3-mal nach Aschau zum Dachabräumen und einmal nach Bayrischzell und dann noch 2-mal nach Dred zum Einsatz angefordert, so der Kommandant. Die Zusammenarbeit mit der Großkarolinenfeld Wehr sei immer…

Kindermalwettbewerb beim Ostermarkt

Donnerstag, 21 März 2019 16:19
Während des Ostermarktes in der Max-Joseph-Halle in Großkarolinenfeld fand auch ein Kindermalwettbewerb mit dem Thema „ Märchen“ statt, zu dem der Kunst- und Förderverein KaroArt Großkarolinenfeld einlud. 23 Kinder von der Grundschule haben fleißig gemalt und gezeichnet. Eine Jury hat die Gemälde mit Motiven vom Dornröschen über den Froschkönig bis hin zum Rotkäppchen ausgewählt. Die Preise für die Sieger überreichte 2. Bürgermeisterin Lilo Wallner (rechts) im Beisein der Vorsitzenden des Kunstvereins Uschi Heilmann (links), die sich über die große Zahl der Nachwuchskünstler freute.
Home Neuigkeiten

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?