Gemeinde Aktuell
Sehr geehrte Leserinnen und Leser unserer Homepage, das Thema Straßenausbaubeiträge wird derzeit in Bayern sehr diskutiert. Die Verwaltung hat daher eine Abhandlung über etwaige Auswirkungen in der Gemeinde Großkarolinenfeld erstellt, die vom Bürgermeister als Information für den Gemeinderat und eine große Anzahl von Zuhörern in einer Gemeinderatssitzung am 30.1.2018 vorgetragen worden ist. Darin enthalten sind auch Wertungen und Forderungen der Gemeinde an den Freistaat Bayern, die über eine reine Information hinaus gehen. Diese entnehmen Sie bitte der beigefügten PDF.
Aufforderung zur Benennung von Personen für die Schöffen-Vorschlagsliste In diesem Jahr findet für die Geschäftsjahre 2019 - 2023 wieder die Wahl der Schöffen statt. Zur Zeit werden daher in allen Gemeinden Vorschlagslisten erarbeitet, aus denen dann durch einen beim jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten Schöffenwahlausschuss eine Auswahl erfolgen wird. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – körperliche Eignung. Es kann nur vonBürgerinnen und Bürgern mit der deutschen Staatsangehörigkeit ausgeübt werden. Sie haben nun die Möglichkeit, sich selbst für das Amt des Schöffen zu…
Das Eisenbahn-Bundesamt hat den ersten Teil des Lärmaktionsplans veröffentlicht. Der so genannte Teil A ist im Internet über die Informations- und Beteiligungsplattform www.laermaktionsplanung-schiene.de oder über die Homepage des Eisenbahn-Bundesamtes www.eba.bund.de/lap abrufbar und ist auf Wunsch auch als Druckversion verfügbar. Er ist das Ergebnis der ersten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Lärmaktionsplanung. Insgesamt sind in der ersten Phase ca. 38.000 Beteiligungen eingegangen. Am 24. Januar 2018 beginnt die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung. Bis zum 7. März 2018 hat die Öffentlichkeit dann die Gelegenheit, dem Eisenbahn-Bundesamt eine Rückmeldung zu dem Verfahren selbst und zum Lärmaktionsplan Teil A zu geben. Der daraus hervorgehende Lärmaktionsplan Teil B wird Mitte des Jahres 2018 veröffentlicht. Die Beteiligung kann sowohl über das Internet (www.laermaktionsplanung-schiene.de) als auch…

Landkreis sucht Jugendschöffen

Mittwoch, 24 Januar 2018 08:47
Für das Jugendschöffengericht Rosenheim und für die Jugendkammer am Landgericht in Traunstein werden für die Jahre 2019 bis 2023 Laienrichter gesucht. Das Jugendamt des Landkreises Rosenheim ist aufgefordert, eine Vorschlagsliste zu erstellen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden deshalb gebeten, sich bis 23. Februar bei ihrer Gemeindeverwaltung zu melden.

Mikrozensus 2018 im Januar gestartet

Dienstag, 23 Januar 2018 07:39
Interviewer bitten um Auskunft Auch im Jahr 2018 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevöl-kerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statis-tik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Wohnsituation befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht. Im Jahr 2018 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikro-zensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung,…
Aufgrund der wirtschaftlicheren Abwicklung der Baumaßnahme, insbesondere hinsichtlich der Lagerung von Bodenaushub soll der Ausbau der Wendelsteinstraße erst im Jahr 2019 durchgeführt werden.
Wo bleibt mein Geld? – EVS-Teilnahme gibt Antwort Landesamt für Statistik sucht 12.000 private Haushalte in Bayern, die gegen eine Geldprämie an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen. Das Bayerische Landesamt für Statistik sucht private Haushalte, die an der Einkommens- und Verbrauchs-stichprobe (EVS) 2018 teilnehmen wollen. Mitmachen lohnt sich dabei doppelt: Zum einen profitieren die Haushalte von einem aus-führlichen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Zum anderen erhal-ten sie als Dankeschön für ihre Beteiligung an der EVS eine Geldprämie von mindestens 85 Euro. Mit welchen Gebrauchsgütern sind die privaten Haushalte ausgestattet? Wofür geben die Haushalte im Alltag wieviel Geld aus? Um unter anderem diese Fragen beantwor-ten zu können, wird in ganz Deutschland alle fünf Jahre die Einkommens- und Ver-brauchsstichprobe…
Die DB Netz AG, verantwortlich für die Schieneninfrastruktur, erneuert bis 4. Dezember 2017 und vom 5.3.2018 bis 8.8.2018 die Oberleitungsanlagen auf der Bahnstrecke zwischen Bf Ostermünchen - Bf Rosenheim. Diese Baumaßnahme ist aufgrund der hohen Kapazitätsauslastung und des Alters der Anlagen erforderlich. Hierbei werden 328 Mastgründungen und Oberleitungsmasten, sowie 28,3 km Kettenwerk auf der gesamten Strecke erneuert.In Folge dieser Arbeiten kann es in dem o.g. Zeitraum während der Nacht-, Wochenend- und z.T. Tagschichten  zu Lärm- und Staub/Schmutzbelästigungen in der Umgebung des Umbaubereichs kommen. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden Sie modernisierte Bahnanlagen vorfinden, damit die Züge auch künftig pünktlich und reibungslos verkehren.Für mögliche Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis DB Netz AGRegionalbereich Süd80634 München  

"Solange es noch was zu erben gibt."

Mittwoch, 24 Mai 2017 09:28
Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd startet am 1. Juni 2017 mit der Präventionskampagne "Solange es noch was zu erben gibt.". Beim sog. Legendenbetrug handelt es sich um eine Betrugsform, die sich gezielt gegen ältere Menschen richtet. Besonders betroffen sind allein lebende ältere Personen. Die Täter sind findig, flexibel und handeln oft mindestens zu zweit. Sie geben sich als Enkel, Handwerker, Polizeibeamter und vieles mehr aus und versuchen so, die späteren Opfer über Bargeld oder andere Wertgegenstände auszufragen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie gehen so geschickt vor, dass es nicht selten dazu kommt, dass die Opfer ihre gesamten Ersparnisse an der Haustür wildfremden Personen übergeben. Um auch die Nachfolgegeneration in die Pflicht zu nehmen, startet die Polizei Oberbayern Süd…

Breitbandversorgung in Großkarolinenfeld

Montag, 10 Oktober 2016 08:10
Auswahlverfahren-Ergebnis: http://breitband.regensburg-it.de/grosskarolinenfeld   Kooperationsvertrag: http://breitband.regensburg-it.de/grosskarolinenfeld
Home Neuigkeiten Gemeinde Aktuell

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)