Wasserversorgung der Gemeinde

Die Wasserversorgung der Gemeinde Großkarolinenfeld erfolgt über zwei Tiefbrunnen im Gewinnungsgebiet Zeller Holz, sowie über eine Verbundleitung mit der Stadt Bad Aibling und dem Wasserbeschaffungsverband Tattenhausen.

Der wasserrechtliche Bescheid des Landratsamts Rosenheim erlaubt folgende Entnahmen:

Maximale Fördermengen Brunnen II Brunnen IV
pro Sekunde 25 Liter 25 Liter
pro Stunde 90 m³ 90 m³
pro Tag 700 – 1.000 m³ 700 – 1.000 m³
pro Jahr 120.000 m³ 180.000 m³

 

wasserwerk hochbehaelter

Das geförderte Wasser wird in einem Hochbehälter mit 2.000m ³ Fassungsvermögen bis zur Verwendung gespeichert. Der Hochbehälter befindet sich bei Bad Aibling und besteht aus drei Becken: zwei Becken mit 500 m³ und eines mit 1.000 m³ Fassungsvermögen.

Zwei Becken können über den Notverbund der Stadtwerke Bad Aibling gespeist werden, dies geschieht im Falle eines größeren Wasserverbrauchs z. B. durch einen Rohrbruch automatisch. Der Notverbund mit dem Wasserbeschaffungsverband Tattenhausen muss manuell gesteuert werden.

Der Wasserverbrauch des Gemeindegebiets liegt derzeit bei ca. 260.000 m³ pro Jahr (Stand September 2017).

Ergebnis der aktuellen Trinkwasseruntersuchung (mikrobiolog. Parameter) Typ "a"

Ergebnis der aktuellen Trinkwasseruntersuchung (mikrobiolog. Parameter) Typ "b"

Home Gemeinde & Verwaltung Einrichtungen Wasser- & Abwasseranlagen Wasserversorgung

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)